Bach-Blüten

Die Behandlung mit Bach-Blüten ist eine Form der Behandlung, die an der Störung des emotionalen Gleichgewichts ansetzt
und dazu verhilft, es zu harmonisieren.

Die Bach-Blüten sind benannt nach dem englischen Arzt Dr. Bach. Bach fand heraus, dass jede Blume eine positive und harmonisierende Kraft für einen negativen emotionalen Zustand verkörpert. Sei dies nun Angst, Verzweiflung oder Widerwillen.
Um diese Heilkraft auf einen Patienten zu übertragen, stellte Bach aus den Blumen Essenzen her.
Diese wurden verdünnt und als Medizin eingenommen.
Er fand heraus, dass der Betreffende wieder gesund wurde und sich die negativen Gemütszustände
veränderten.
Die Bach-Blütenessenzen bringen die reine Kraft der Natur in unser Leben zurück. Sie verhelfen uns,
Kraft und Mut zu schöpfen, Ängste zu verlieren, sich selbst zu achten, loszulassen, Selbstvertrauen zu
entwickeln, Perioden tiefer Traurigkeit zu überwinden, innerlich klar in seinen Zielvorstellungen zu werden
und vieles andere mehr.

>> Nächste Therapiemethode        Übersicht        Vorherige Therapiemethode <<